Hygiene | Corona

Aktuelle Informationen zur aktuell geltenden Corona Maßnahmenverordnung.

Ergotherapie ist keine körpernahe Dienstleistung, sondern gehört zu den systemrelevanten Gesundheitsberufen. Patientinnen und Patienten benötigen deshalb bei uns auch keinen Corona Test. Selbstverständlich unterziehen sich unsere Therapeutinnen regelmäßigen Tests, tragen FFP2 Masken und sind geimpft!


Nur Einzeltherapien / Kontaktlos

Anders als in großen Praxisgemeinschaften mit vielen Therapeuten und Patienten, finden bei uns Therapien immer nur nach festgelegten Terminen einzeln und nacheinander statt, daher ist ein Kontakt im Wartezimmer reduziert und es gibt nur Kontakt mit der Therapeutin.


Als Therapiepraxis arbeiten wir im Gesundheitsbereich, der einen besonders sensiblen Umgang mit Hygiene voraussetzt. Da es bei uns um den Menschen und die Gesundheit geht, ist uns ein disziplinierter Umgang mit bestehenden Hygieneregeln wichtig – bei uns selbstverständlich.

Aber denken Sie daran, Therapieerfolg braucht auch Freude und Fröhlichkeit. Positives Denken und viel Spaß (vor allem bei Kindern) steht bei uns im Vordergrund! Daher so viel Hygiene wie nötig, aber keine übertriebenen Sorgen!


Hygiene / Corona

Bitte informieren Sie uns rechtzeitig, wenn Sie oder Ihr Kind hustet oder Fieber hat. Bei Krankheitsanzeichen behalten wir uns vor, im Zweifel keine Therapie durchzuführen.

Wenn Sie zur Therapie kommen, messen wir Ihnen Ihre Körpertemperatur. Danach bitten wir Sie, sich die Hände verpflichtend zu waschen und zu desinfizieren. Die Therapeutin protokolliert täglich ihren eigenen Gesundheitszustand und den der Patienten. Zudem wird die Therapeutin wöchentlich selbst getestet.

Während der Therapie trägt die Therapeutin eine FFP2 Maske. Patienten werden gebeten, auch einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Raumlüftung, Reinigung und Sauberkeit ist selbstverständlich.